Montag 2. Juli 2018

John Banville

Lesung des irischen Booker-Preisträgers und Nobelpreis-Kandidaten 

John Banville, geboren 1945 in Wexford, Irland, gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Autoren und wird als aussichtsreicher Kandidat für den Nobelpreis gehandelt. Sein umfangreiches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Franz- Kafka-Literaturpreis, dem Man Booker Prize (für »Die See«) und 2013 mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur. 

 

Am Festival stellt John Banville sein neuen Roman  "Die blaue Gitarre" vor – eine sprachlich und intellektuell beeindruckende Kontemplation über die Liebe, die Kunst und das Scheitern in beiden Disziplinen – John Banville begeistert einmal mehr. 

Moderation: Britta Spichiger (SRF)

Dt. Stimme: Miriam Japp
Foto: © Getty Images / Scott Campell / Kontributor

Das Gespräch mit dem Autor findet auf Englisch statt.

 

Türöffnung 19.30 Uhr 
Beginn 20.30 Uhr

Tickets 35 CHF / 25 CHF mit Ermässigung (AHV/IV, Legi, Carte Blanche, ZKB-Kundenkarte)
Hier gehts zum Vorverkauf